Prospektive und korrektive psychologische Gestaltung von Arbeitstätigkeiten

Für eine anforderungsgerechte Arbeitsgestaltung sind neben ergonomischen Kriterien auch die entsprechenden Auswirkungen auf die Beschäftigten zu beachten. Mit REBA Online, einem rechnergestützten webbasierten Tool, kann sowohl bei bestehenden Arbeitsprozessen als auch bei deren Projektierung (prospektive Arbeitsgestaltung) die Analyse, Bewertung und Gestaltung von Arbeitsinhalten und damit verbundener Lern- und Motivationspotenziale von Arbeitstätigkeiten vorgenommen werden. Für jedes Tätigkeitsprofil ist die prognostische Abschätzung des Auftritts sog. Fehlbeanspruchungsfolgen (psychische Ermüdung, Monotonie, psychische Sättigung, Stress; DIN EN ISO 10075) möglich.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus der Arbeitsvorbereitung bzw. Prozessplanung, Personalverwaltung, Arbeitsingenieure, Ergonomen

Ziele

  • Sie lernen das Verfahren „REBA Online“ kennen.
  • Sie lernen das selbständige Analysieren, Bewerten und Gestalten arbeits- und organisationspsychologischer Themenschwerpunkte.

Inhalt

  • Begriffsklärung: Psychische Belastung und Beanspruchung
  • Messen psychischer Belastung: Einführung in das REBA-Verfahren
  • Praktischer Einsatz des REBA am Beispiel
  • Ableitung von Maßnahmenempfehlungen

Organisatorisches

  • Die Veranstaltung findet in der Zeit von 9:00 - 17:00 Uhr statt.
  • Anmeldungen sind bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich.
  • Der Frühbucherpreis gilt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
  • Bei Anmeldungen mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens gilt der Frühbucherpreis.
  • Das Seminar findet ab einer Mindest-Teilnehmerzahl von 5 Personen statt.
  • Die genannten Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.
© LiA - Leistungszentrum für intelligente Arbeitssysteme