Bei der Planung und Gestaltung von Produktionsprozessen sind exakte Stück- und Rüstzeiten unabdingbar. Für Standardverfahren der mechanischen Bearbeitung gibt es bereits Systeme, die mit branchenüblichen Schnitt- und Basiszeitwerten gefüllt sind. Diese reichen in den meisten Fällen aber nicht aus, sondern müssen unternehmens-spezifisch angepasst werden. Wir stellen Ihnen ein System vor, mit dem diese Anpassungen sehr einfach vorgenommen werden können.

Zielgruppe

Betriebs- und Fertigungsleiter, Fach- und Führungskräfte aus Kalkulation und Arbeitsvorbereitung, Meister, Betriebsratsmitglieder

Ziele

  • Sie lernen ein System zur Kalkulation und Arbeitsplanung kennen, in dem für die mechanische Bearbeitung und Stahlbau bereits eine Zeitbasis hinterlegt ist.
  • Sie lernen die Verwendung von Komplexbausteinen und stücklistenbasierter Arbeitsweise kennen, mit dem sich der Planungsaufwand deutlich senken lässt.
  • Sie lernen ein ERP-integriertes Zeitwirtschaftssystem kennen, das eine durchgängige Arbeitsweise garantiert.

Inhalt

  • Präsentation eines Systems zur Kalkulation und Arbeitsplanung
  • Nutzung und Anpassung vorgefertigter Planungsbausteine
  • Vergleichsrechnung unterschiedlicher Technologien und Standorte
  • Integration in ERP-Systeme am Beispiel von SAP
  • Effizienzsteigerung durch Nutzung von CAD-Daten
  • Stücklistenbasierte Sollzeitermittlung für umfangreiche Montageprozesse

Organisatorisches

  • Die Veranstaltung findet in der Zeit von 13:00 - 17:00 Uhr statt.
  • Anmeldungen sind bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich.
  • Der Frühbucherpreis gilt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
  • Bei Anmeldungen mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens gilt der Frühbucherpreis.
  • Die genannten Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

Termine

Nichts gefunden

Preis

Frühbucher: 240 €
Normalpreis: 280 €

LiA-Experte

Dipl.-Ing.
Andreas Heß

HSI GmbH

Ähnliche Veranstaltungen

Download

Flyer

weitersagen